ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.

adm_logo

Der ADM vertritt und berät die privaten Markt- und Sozialforschungsinstitute. Dazu gehören die politische Interessenvertretung und die Selbstregulierung der Branche.

Aktuelles Kernthema: Digitalisierung der Markt- und Sozialforschung  
Die anhaltende Digitalisierung erweitert das Methoden-Portfolio der Markt- und Sozialforschung unaufhörlich. Anwendungsmöglichkeiten sich daraus entwickelnder digitaler Forschungsinstrumente gilt es realistisch zu bewerten, wobei die Beachtung der Qualitätskriterien empirischer Forschung sicherzustellen ist. Hierfür werden methodische und berufsethische Maßstäbe (weiter-)entwickelt. Auswirkungen der digitalen Transformation werden zukunftsgerichtet evaluiert und diskutiert.

Größte Herausforderung: Qualitätsbewertung auf allen Ebenen  
Das Vertrauen in die Ergebnisse von Markt- und Sozialforschungsstudien lebt von ihrer Qualität. In Zeiten von Big Data, Industrie 4.0 und maschinellem Lernen entwickelt sich gleichzeitig auch der Anwendungsbereich etablierter Qualitätsstandards kontinuierlich weiter. Der ADM sieht es als seine zentrale Aufgabe, die hohen Qualitätsanforderungen der Branche weiterhin sicherzustellen, sowohl für die klassischen als auch für neu hinzukommende Methoden. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Qualitätsbewertung in allen Studienschritten, die transparent und verständlich an alle Marktteilnehmer zu kommunizieren ist – vom Kunden über die Institute bis hin zu Interviewern und Befragten.

 

ADM Arbeitskreis Deutscher Markt-  und Sozialforschungsinstitute e.V.

Französische Straße 8
10117 Berlin
Telefon 030 2061638-0
Telefax 030 2061638-29
www.adm-ev.de
office@adm-ev.de

 
Übersicht

zurück
vor